Mit 9:2 musste sich die zweite Mannschaft im Relegationsspiel zur Bezirksliga in Frohnhausen dem TTC Ehringshausen geschlagen geben. Daniel Lauer/Michael Fritz im Doppel sowie Michael Schütz im Einzel waren erfolgreich. Trotz der Niederlage darf stolz auf eine erfolgreiche Saison zurückgeblickt werden, in die man mit dem Ziel „gesichertes Mittelfeld“ gestartet war, und die mit der Vizemeisterschaft endete.

Am 30. April nahmen vier Spielerinnen am Bezirksentscheid der Mini-Meisterschaften in Wiesbaden teil. Lotte Lauer startete in der kleinsten Klasse der unter 8-jährigen und belegte in ihrer Gruppe mit zwei Siegen aus vier Spielen den dritten Platz. Linda Fritz und Marie Michel starteten bei den 9- und 10-jährigen, Linda Fritz konnte eines ihrer vier Spiele für sich entscheiden und landete auf dem vierten Platz der Gruppe, Marie Michel wurde fünfte. Ebenfalls auf dem fünften Platz landete Hannah Fritz in der Altersklasse der 11- und 12-jährigen. In der nächsten Saison starten die Mädels dann erstmals in den Punktspielbetrieb.

15 Teilnehmer durften wir zum VR-Cup am 28. April in der Sporthalle begrüßen. Die Spieler kamen über Kreis- Bezirks- und sogar Verbandsgrenzen hinweg nach Driedorf. Die größte Anzahl Spieler, vier an der Zahl, kamen vom TuS Wirbelau 1901. Die Usinger Turn- und Sportgemeinschaft sowie der TTC G.-W. Staffel 1953 und wir als Gastgeber hatten jeweils zwei Teilnehmer am Start. Die Vereine TSV 2006 Lützelinden, TTC Dillhausen/Barig-Selbenhausen, TTV Alexandria Höhn, TTG Netphen und TuS Neesbach verzeichneten je einen Teilnehmer. Nach sechs Runden im Einzel setzte sich Christian Bittner vom TTC G.-W. Staffel 1953 vor seinem Vereinskameraden Mohamed Taijoui und Stefan Weiß vom TSV 2006 Lützelinden durch. Unsere Lokalmatadoren Peter Heinz und Paul Göbel belegten Platz sechs und zehn.

Paul Göbel nahm an den Hessischen Meisterschaften der E-Klasse in Niestetal teil. Im Doppel erwischte er mit seinem Partner Justin Nitz (TuS Et. Wiesbaden 1846) direkt die später siegreiche Paarung Adrian Finger/Jonas Himmelspach (Spvgg. 07 Hochheim) und schied mit 0:3 aus. Im Einzel erreichte Paul in einer Vierer-Gruppe den dritten Platz, auch hier war ihm das Losglück nicht hold und er spielte in einer Gruppe mit dem späteren Sieger Anton Westermann von der GSV Eintracht Baunatal.

Am Freitag, dem 12. Mai geht es um 19:30 Uhr direkt weiter mit dem nächsten VR-Cup in Driedorf. Zuschauer sind herzlich Willkommen.